Aktuelles

Neu erschienen bei tredition in Hamburg sind auch die Bücher „Wat ick no vertellen mott“ und „Vom Heldentum verschont geblieben“. Es folgt in den nächsten Tagen auch der heitere Lyrikband „… und du als Mensch zählst hier zur Fauna“ mit Scherenschnitten von Gisela!

All meinen Lesern teile ich mit, dass ich die Zusammenarbeit mit der „Edition Winterwork“ beendet habe

Hallo Ihr Lieben, heute kann ich euch mitteilen, dass mein neues Buch mit dem Titel „Gerichtstag der Götter“ in den nächsten Tagen im Buchhandel sein wird. Auf den gut 400 Seiten erlebt ihr beim Lesen, dass man Fakten der Geschichte und Satire in einem Band darstellen kann.

 

Die Mä/erzrevolte

Man schrieb einst bei der „Märzrevolte“,
die deutsches Leben ändern sollte,
das Wörtchen März nicht mit ‘nem e,
wenn ich die Sache richtig seh‘.

Doch bei der neuen „Merzrevolte“,
was keinem nun entgehen sollte,
der noch ganz richtig bei Verstand,
kommt man mit „e“ ins Sauerland.

Sagt nicht, ich hätt‘ was aufgebauscht,
wo nur Vokale ausgetauscht!
Denn dieser Merz, hört ich jüngst sagen,
will nun der Merkel an den Kragen.

Man fragte mich, ob ich’s nicht wüsste:
Da ging‘s um rächende Gelüste!
Da greift ein Merz, welch tolles Ding,
tatsächlich nach dem Kanzlerring!

Und wie ich’s hörte von dem Knaben,
will er den nun ganz bald schon haben.
Steht scheinbar AKK im Wege,
so geht die auf dem Wackelstege.

Sie brachte es zu etwas Ruhm
nur in dem Saarlandfürstentum!
Hockt sie auf dem Ministerthrone,
 stört dort den Merz das nicht die Bohne.

Der lässt die kleine Saarlandpuppe
ganz gern bei ihrer Panzertruppe.
Dort würde sie, konnt‘ ich jüngst hören,
den Merz beim Kanzlerdrang nicht stören.

Wohin führt diese Merzrevolte?
Selbst, wenn ich es schon wissen sollte,
würde ich keine Auskunft geben.
Ihr werdet es ja selbst erleben!

Wo führt das hin?

Wo führt das hin, was wir erleben?
Wird’s Tote auf den Straßen geben?
Der braune Mob, das kann man ahnen,
schwenkt bald nicht nur dort seine Fahnen!

Wird man es wohl demnächst schon wagen,
Waffen bei Demos dreist zu tragen?
Wird bei den Rechten aufgerüstet?
Die deutschen Bürger sind entrüstet!

Das Grundgesetz wird hier zitiert,
wo brauner Mob durchs Land marschiert?
Versammlungsfreiheit soll das sein?
Das fällt nur dummen Richtern ein!

 Weiß man nicht, dass vor 90 Jahren,
Zustände schon so ähnlich waren?
Bei dem, was braune Horden treiben,
wird’s bei Gebrüll nicht lange bleiben!

Schaut heute nun in aller Ruh
der Staat dem braunen Terror zu,
wo Bürger von der Straße fliehen,
wenn rechte Schläger dort lang ziehen?

Will man das Grundgesetz zitieren,
wenn braune Horden aufmarschieren ?
Man sollte auch in unsren Zeiten,
Mut haben, massiv einzuschreiten!

Wird jede Demo toleriert,
weil man noch immer nicht kapiert,
dass man den Bürger schützen muss?
Das frage ich voller Verdruss!

Schöne neue Welt

Schrotthändler, jubelt hell und laut!
Die Ölheizung wird abgebaut,
denn AKK will die prämieren,
die einen Umbau bald riskieren.

Ist das auch für die Umwelt toll,
weiß ich nicht, wie’s dann gehen soll.
Was hat sich AKK gedacht,
als sie die kessen Sprüche macht‘?

Setz‘ ichs Windrad in den Garten,
muss auf frischen Wind ich warten.
Oder mäh‘ ich nun mein Gras
und mach daraus Biogas?

Wenn Politiker es wagen,
 Sommerlochsprüche zu sagen,
rufen Bürger schnell: „O weh,
wieder eine Schnapsidee!“

Und schon klingt’s mir in den Ohren:
Panzer mit Benzinmotoren,
die fürn Wald sehr schädlich waren,
werden bald elektrisch fahren,
    
Wenn sie dann bis Polen wollen,
müssen sie zehn Tage rollen.
Manche bleiben auch bald liegen,
weil sie keinen Fahrstrom kriegen.

Was für Neues  gibt es noch?
Lauscht doch mal am Sommerloch!
Da gibt’s allerlei zu hören,
doch dort dürft ihr keinen stören!“

Wenn das Loch man bald macht zu,
gibt, wer drin sitzt, endlich Ruh‘!
Merkel hält erneut die Zügel
für den Weg zum nächsten Hügel.
 
Hat sie diesen überwunden,
fühlt sie sich total zerschunden.
Sie tut mir schon manchmal leid.
Doch zum Abgang war’s schon Zeit.

Sie hätt‘ längst schon gehen können.
Man würd‘ ihr gern Ruhe können,
denn die Groko  möcht‘ ich sagen,
 ist auch kaum noch zu ertragen.

Mit Europa geht’s bergauf,
denn da eilt im schnellen Lauf
unsre Uschi  nach ganz oben,
Wie lang wird man sie dort loben? 

Wenn ich Umschau halt‘ im Lande,
sehe ich, es ist ‘ne Schande,
Steilflüge der AfD!
Das tut mir entsetzlich weh!