Aktuelles

Ostergruß

Nun kommt ganz bald der Osterhase.
Frau May trägt noch sehr hoch die Nase.
Den Brexit, der sehr hart erschien,
verschob man bis zum Halloween.

Nun kann Theresa weitermachen.
Soll man da weinen oder lachen?
Wann wird sie endlich denn verstehen,
dass gut es wär‘, sie würd‘ nun gehen!

Die Frau, die stets im Kreis nur rennt,
hat Rückhalt nicht im Parlament,
und auch im Volk hat man sie satt!
Ob sie das nicht begriffen hat?

Spätestens bei ’n Europawahlen
wird für die Sturheit sie bezahlen.
Konservativ wird man nicht wählen,
um ihr den Rücken so zu stählen.

Doch soll ich heute und auch morgen
mich nur noch um die Briten sorgen?
Da wäre es doch sicher schlauer,
zu schauen auf Kramp-Karrenbauer.

Die hat mal ‘ne „Provinz“ regiert.
Doch ich hab heut‘ noch nicht kapiert,
ob diese Frau wohl kann noch mehr.
Da drücken mich die Zweifel sehr!

Nun nehme ich vom Text den Rest
und wünsche euch ein Osterfest
mit Sonnenschein und lauem Wind,
wo alle Leute fröhlich sind!

Der Frühling wartet vor der Tür

Der Frühling wartet vor der Tür,
und Petrus kann wohl nichts dafür,
dass dieser Lenz macht, was er will:
Denn’s Wetter ist‘s wie im April.

Politisch sieht’s genau so aus,
und bei der May im Unterhaus
herrschen anscheinend die Idioten
und eine Handvoll von Chaoten!

Bei uns wird derzeit ungeniert
nach links wie auch nach rechts marschiert.
Nach rechts rückt tapfer immerzu
die AKK die CDU.

Die Nahles hat ganz links ihr Ziel.
Doch dabei klappt bei ihr nicht viel,
denn alles, was sie nun versucht,
wird gleich als Fehlgriff abgebucht!

Der Rentenplan, ein schöner  neuer,
wird selbst dem Olaf Scholz zu teuer.
Dabei hatt‘ den der Heil geschickt
für die Genossen handgestrickt.

Warum Parteien fleißig sind,
das weiß inzwischen jedes Kind.
All überall in Berg und Tal
geht es um die Europawahl.

Da drohen plötzlich die Extremen
den andern Stimmen weg zu nehmen.
Die Lage wäre dann beschissen,
das sollten selbst die Dümmsten wissen!

Es geht in unserm Wirtschaftslauf
schon lange nicht mehr nur bergauf.
Weltmeister im Export zu sein,
fällt deutschen Träumern nur noch ein!

Hast du den Gipfel grad erklommen,
musst heil du auch ins Tal dann kommen.
Drum lass am Gipfelkreuz nichts liegen,
denn sonst wird’s bald ein andrer kriegen!

Und wenn nun Schüler demonstrieren,
darf man sie nicht zu hart traktieren.
Wir haben ihnen überlassen,
was sie an dieser Welt nun hassen!

2019, wohin geht‘s?

Man fragt sich sofort beim Beginn:
„Wo führt das neue Jahr uns hin?
Was haben wir wohl zu erwarten,
wenn wirs mit Tonnen Feinstaub starten?

Kann Politik uns Antwort geben?
Die hängt doch meistens selbst daneben!
Wie ich das bei den Briten seh‘,
sucht man verzweifelt den Plan B.

Im Unterhaus hat’s laut gekracht,
doch die Frau May bleibt an der Macht!?
Sie wirkt bei alledem sehr kühl,
wo sitzt bei der das Ehrgefühl?

Bleibt Merkel stärkste Frau der Welt,
wenn sie nur selbst sich dafür hält?
Folgt ihr schon bald die AKK?
Sind andre Kandidaten da?

Bekommt der Trump nun auf die Dauer
tatsächlich die erstrebte Mauer?
Oder wird’s bald in seinem Leben
die ersten Shutdown-Toten geben?

Werden die armen Leute sterben,
weil sie vom Staat kein Geld erwerben?
Schießt dann vielleicht in seiner Not
ein Mensch den Donald Trump bald tot?

Und noch was lässt mir keine Ruh:
Sitzt Weber von der CSU
vielleicht mit Viktor Orban schon
ganz lang in der EU-Fraktion.

Weiß man dann, wen man wirklich wählt,
wenn Rechten man den Rücken stählt?
Wer hockt denn noch in dem Verein?
Wird’s gar auch Berlusconi sein?

Da wär‘s die bessere Idee,
ich wählte doch die SPD!
Ich mach‘ die Wahl viel lieber mit,
wenn dann die Barley mich vertritt!

Würd’s ihr vielleicht sogar gelingen,
die Briten zur Vernunft zu bringen?
Es gibt nun Fragen über Fragen,
doch deshalb dürft Ihr nicht verzagen!

Es wird so bald bei vielen Dingen
nicht immer ein Erfolg gelingen.
Für Menschen, die noch nicht lang‘ leben,
wird’s Eisbären im Zoo nur geben.

Wenn wir die Wale nicht behüten,
dann sterben sie durch Plastiktüten.
Doch wird’s den Wölfen besser gehen,
weil wir bald noch mehr Rudel sehen!

Au weih, fast hätt‘ ich es vergessen:
Bald kann man Seefisch nicht mehr essen!
Da bleiben uns nur noch Forellen,
solang noch Wasser fließt aus Quellen.

Doch was der Mensch auch dazu weiß,
ist, wenn der Sommer bleibt so heiß,
wird’s hier kein Quellwasser mehr geben!
Dann endet auch‘s Forellenleben!

Und sieht man weiterhin so schwarz,
wird wasserlos der Bach im Harz
und auch im schönen Sauerland!
Das liegt ganz klar doch auf der Hand!

Und wenn der Mensch vor Durst wird schwach,
wird die Regierung dann wohl wach?
Sagt  sie – wie stets – zu Bürgers Sorgen:
„Wir tun was – doch erst übermorgen!“

Schickt sie die Feuerwehr ins Land,
wenn alle Wälder abgebrannt?
Das sollte besser sie vermeiden,
denn sie würd‘ mit dem Bürger leiden!

Für Weihnachten und Neujahr:

Aufs Ende zu geht nun dies Jahr.
Ich weiß nicht ob’s ein gutes war.
Ich hätt‘ es sicher mehr genossen,
hätt‘ endlich man den Trump erschossen!

Ob er wohl nun ein Denkmal kriegt?
Er hat ja den IS besiegt!
Zwar sagt man auch, das könnt‘ nicht sein,
doch Donald Trump bildet ’s sich ein!

Grad‘ kehrte noch, ganz ohne Knall,
der Alex Gerst heim aus dem All.
Er war wohl nun trotz Weihnachtszeit
das Engelschweben endlich leid.

Die CDU wird neu geführt,
man hat die AKK gekürt.
Beleidigt reagiert‘ der Merz,
die Sache ging ihm sehr ans Herz!

Nun hat die Merkel es gewagt,
und diesem Kerl Bescheid gesagt,
sie bilde nicht, denn das wär dumm,
für ihn das Kabinett nun um!

Nun sitzt der Merz im Sauerland
und hat kein Pöstchen an der Hand.
Sogar, wurd‘ dazu noch berichtet,
auf ein Gehalt hätt er verzichtet!

Doch wer nicht bei der Truppe bleibt
und sich beim Kapital rumtreibt,
dem setzt man nicht aufs Haupt zum Lohne
dafür noch die Ministerkrone!

Seehofer bleibt, sehr oft verdammt,
in dieser GroKo noch im Amt.
Dort würd‘, muss ich ganz ehrlich sagen,
man selbst den Merz lieber ertragen!

Jens Spahn, der Arbeit nie gekannt,
treibt hart die Ärzte an im Land.
Sie haben unter seinem Joche
nun bald die Siebentagewoche.

Der Spahn, der Held, der große kühne,
sucht täglich wieder seine Bühne.
Dort spielt er seine wirklich tolle
Hans Dampf in allen Gassen-Rolle!

So lang sein Spiel treibt Spahn auf Erden,
will bald niemand mehr Pfleger werden.
Wer den Beruf für sich entdeckt,
wird von Jens Spahn schnell abgeschreckt!

Für Spott und Hohn sorgt selbst mit Kraft
die kluge Frau für Wissenschaft.
Man wird sie sicher bald verbannen,
denn sie forscht nur mit Milch und Kannen!

Den Schulen ist es nicht egal,
wenn’s da nicht bald wird digital!
Doch voll dagegen, in der Tat,
zeigte sich da der Bundesrat.

Ich sag euch, dass in diesem Jahr
dieses die größte Dummheit war.
Doch ist’s den Ländern einerlei,
bevorzugt wird Zwergstaaterei!

Bald wird uns so etwas zur Qual,
denn schon kommt die Europawahl.
Politikern kann’s hier auf Erden
ganz heiß dann unterm Arsch noch werden!

Doch ich will etwas weiter sehen!
Wie wird’s den Briten bald wohl gehen?
Wird dieser Brexit wirklich weich?
Oder geht’s Königreich in’n Teich?

Der deutschen Autoindustrie
geht es so schlecht heut‘ wie noch nie.
Man hat den Fortschritt ganz verpennt,
weil Fakten man nie anerkennt!

Man wollt‘ sich ewig drauf verlassen,
dass Brüssel und Berlin wird passen,
was man an altem Kram herstellt.
Das reicht nicht mehr für diese Welt!

Soll’s mit den alten Plänen laufen?
Dann wird wohl Holland bald ersaufen!

Merz und die CDU-Führung

Da traten jüngst zum Wettkampf an
eine Frau und noch zwei Mann!
Und ich will hier dazu berichten:
Auf Merz kann ich dabei verzichten!

So frag ich mich bei Friedrich Merz:
Hat dieser Mann wohl auch ein Herz?
Man spürt es nicht, und alle Welt
sieht hier nur noch den Mann mit Geld!

Davon hat er ja wirklich satt!
Doch wie er es erworben hat,
möcht‘ ich mal gern in diesen Tagen
ein ehrliches Finanzamt fragen!

Doch dort wird keiner Antwort geben
über des Merzens Steuerleben!
Man weiß dort nur, wie mans beklagt,
was er dort brav hat angesagt.

Doch wie mans so zu hören kriegt,
er selbst sein eignes Flugzeug fliegt.
Wenn wahr ist, was die Leut‘ berichten,
könnt‘ er ja aufs Gehalt verzichten.

Bekäme gar die CDU
an Geld von ihm noch was hinzu?
Setzt er nicht seinem Lebenslauf
nur schnell die goldne Krone auf?

Dann wär‘s ihm keine schwere Bürde,
wenn er auch Bundeskanzler würde?
Der „Große“ aus dem Sauerland
würd‘ endlich dann auch weltbekannt?

Ein Aufstieg, der so sondergleichen,
wär‘ mit viel Geld nicht zu erreichen!
Will man auf dem Weg nicht vergammeln,
muss man ganz fleißig Stimmen sammeln!

Doch sagt zu dem Mann nun nicht „Ja!“
Wählt lieber brav die AKK!
Das ist dann doch die bess’re Wahl
hier jetzt und nun und allemal!

Merkel geht – und wer kommt?

Merkel tritt – mancher nennt’s Glück –
vom Vorsitz der Partei zurück.
Der Grund, das darf man nicht vergessen,
lag nun in Bayern und in Hessen.

Dort hat man, hat sie nun kapiert,
ihre Partei doch arg schockiert.
Nun kommt, damit das Volk erschrecke,
manch‘ Erbschleicher schon um die Ecke.

Da ist, gefüllt mit Größenwahn,
ganz vornean nun der Jens Spahn!
Die Arbeit lernte er nie kennen,
ganz jung tat er nach Pöstchen rennen.

Holt man sich den ins Vorsitzboot,
dann sehen Pflegekräfte rot,
weil nicht nur sie, vor allen Dingen,
dem Mann fürwahr kein Loblied singen!

Kehrt Friedrich Merz, fast wär’s ein Glück,
nun doch zur Politik zurück?
Dann gäb’s ein großes Stühlerücken,
doch säh’s die Wirtschaft mit Entzücken!

Dann käm‘ ein wahrhaft rechter Mann,
Konservative jubeln dann!
Ist er wohl immer noch verletzt,
weil Merkel ihn dereinst versetzt?

Betrachten sollte man genauer
doch Annegret Kramp-Karrenbauer!
Der Konkurrenz hat sie voraus,
dass sie schon sitzt im Oberhaus!

Sie hat auch keinen Racheplan,
und ihr fehlt auch der Größenwahn.
Man sollt‘ ihr mehr Beachtung schenken,
denn sie würd‘ die Partei gut lenken!

Man sollt‘ nicht aus den Augen lassen:
Ihr würd‘ der Kanzlersessel passen!
Man müsst‘ ihn nur – nun lasst das Lachen!
für sie ein Stückchen schmaler machen! –

 Und was macht nun die CSU?
Schaut Seehofer hier nur noch zu?
Er sollte sich nun mal bequemen,
Merkel als Beispiel sich zu nehmen!

Zwei Stühle müsste der Kerl räumen.
Da lohnt sich schon, sich aufzubäumen.
Doch Friedrich – einst kein großes Licht –
sagt, die Einmischung wünscht er nicht?

Har dieser Mensch sie denn noch alle?
Wieviel müssen wir Deutschen alle
aus Bayern jeden Tag ertragen,
möcht‘ ich den Exminister fragen.

Seehofer ist doch dieser Mann,
der niemals Frieden stiften kann!
Der muss aus der Regierung raus –
am besten gleich ins Irrenhaus!

Frau Merkel kam’s jüngst in den Sinn:
„Ich bleib noch drei Jahr‘ Kanzlerin,
Europa braucht mich alle Tage!“
Ob das so stimmt, bleibt doch die Frage!

Nur bei Macron – in Gottes Namen!
Der ist ja eh für alte Damen!
Ansonsten ist in unsrer Zeit
Europa auch die Merkel leid!

Und die EU – es schmerzt mich sehr –
ist auf dem rechten Weg nicht mehr!
Denn mancher wunderbare Traum
entpuppte sich als Gischt und Schaum!